Tipp Radtour

Radtour Gärten mit Geschichte - 3 Gärten und 6 Weiher

Schwierigkeit Mittel
Länge 52.3 km Dauer 04:41 h
Aufstieg 430 m Abstieg 430 m
Höchster Punkt 303 m Niedrigster Punkt 197 m
Mittelschwere, sehr abwechslungsreiche Rund-Tour von ca. 55 km Länge und ca. 320 Höhenmetern auf gut befestigten, meist asphaltierten Wegen mit mehreren Anstiegen. Erfrischende Wälder und idyllische Auenlandschaften sowie sechs Weiher mit Erholungsfaktor und die Fußgängerzone der Biosphärenstadt St. Ingbert Zum Bummeln und Schlendern runden die „gartenreiche“ Tour ab.
Eigenschaften Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Charakteristisch für diese Rund-Tour sind die drei verwunschenen „Gärten mit Geschichte“, welche entdeckt werden wollen. Gestartet wird am Bahnhof in Blieskastel-Lautzkirchen auf die „Adebartour“ in Richtung Kirkel. An kleinen Siedlungen an Wäldern geht die Strecke vorbei und führt auf die gut beschilderte „Sieben-Weihertour“ zum Glashütter Weiher und Wombacher Weiher zur Gustav-Clauss-Anlage, die „grüne Lunge“ St. Ingberts – dem ersten „Garten mit Geschichte“. Verschiedene Rastmöglichkeiten an den Weihern sowie Cafés und Restaurants in der Fußgängerzone St. Ingbert laden zum Verweilen ein. Nach einem Stopp in der Anlage führt die Strecke weiter zum nächsten „Garten mit Geschichte“ – dem Elstersteinpark. Die Rad-Tour führt am Altersheim Elstersteinpark vorbei weiter zur Gustav-Clauss-Anlage und durch die die Fußgängerzone St. Ingberts bis zur Ortsmitte Rentrisch. Ab hier gäbe es die Möglichkeit die Tour ca. 8 km abzukürzen. Die Strecke würde dann über Rentrisch und die „Sieben-Weihertour“ durch den Wald bis nach St. Ingbert-Sengscheid führen. Wer diese Abkürzung nicht nehmen möchte, fährt die Tour weiter bis nach Saarbrücken-Schafbrücke und über die „velo-vis-à-vis-Route“ bis nach Sengscheid. Ab dort führt die „Sieben-Weihertour“ über St- Ingbert-Reichenbrunn und Oberwürzbach zum idyllisch gelegenen Würzbacher Weiher – dem letzten „Garten mit Geschichte“. Dort laden mehrere Rastmöglichkeiten zum „Auftanken“ ein. Ein Biergarten am Weiher, das Café am See, der Würzbacher Bahnhof sowie der Annahof sind beliebte Adressen. Über Blieskastel-Niederwürzbach weiter nach Lautzkirchen endet die Tour schließlich wieder am Bahnhof Lautzkirchen.

Wegbeschreibung

Bitte beachten Sie, dass Sie auf diesem Tourenvorschlag verschiedenen Wegweisern folgen und somit die Wegbeschreibung aufmerksam lesen sollten

Tourenverlauf:

Start am Bahnhof in Blieskastel-Lautzkirchen – weiter auf die „Adebartour“ bis Kirkel - nach Überqueren der B40 und der Bahnlinie nach links abbiegen, dem Radweg bis zum Ende folgen - an der Einmündung nach rechts auf die „Sieben-Weihertour“ fahren, vorbei an Glashütter Weiher, Wombacher Weiher zur Gustav-Clauss-Anlage in St. Ingbert - am Spielplatz, am Ende nach rechts den Park verlassen, immer bergauf bis zum Krankenhaus (Jägerstraße, Am Alten Friedhof, Behringstraße immer Richtung Norden) – dort erst den Parkplatz, dann die Elversberger Str. überqueren -das Altersheim und das DRK-Kurheim liegen mitten im Elstersteinpark - zurück zum Altersheim, den Fuß/Radweg parallel zur Straße bergab fahren - über die Fußgängerampel in die Johannisstraße einbiegen bis zur Gustav-Clauss-Anlage - dort auf dem Radweg nach rechts durch die Fußgängerzone St. Ingbert bis Ortsmitte Rentrisch* -weiter geradeaus, vorbei am Wasserwerk, Straße "Am Bartenberg", bis Schafbrücke - nach dem alten Hallenbad der Autostraße nach links folgen, unter der Bahnlinie durch, kurz rechts in die Kaiserstraße, dann nach links in den Grumbachtalweg einbiegen - dem Velo-vis-a-vis-Weg folgen bis Sengscheid - dort halbrechts dem Haupt-Straßenverlauf folgen - nach Ortsende die Landstraße überqueren und gegenüber in den Waldweg fahren - die „Sieben-Weihertour“ führt über Reichenbrunn und Oberwürzbach zum Würzbacher Weiher - links über die beiden Brücken, am Annahof vorbei, um den Weiher herum fahren - am Ende des Weihers vor der Bahnlinie nach links, über Würzbachhallenstraße, Bezirksstraße dem Velo-vis-a-vis folgend, über Breitermühle - Lautzkirchen zurück nach Blieskastel-Lautzkirchen.

* Es besteht die Mögichkeit, ca. 8 km abzukürzen, indem man in Ortsmitte Rentrisch nach links der 7-Weihertour folgend die Hauptstraße quert und durch den Wald direkt nach Sengscheid fährt.

Sicherheitshinweis Drei knackige Steigungen sind auf der Strecke zu erwarten. Die Rund-Tour führt meist über asphaltierte Wege.
Ausrüstung

Fahrradhelm, Reparaturmaterial u.v.m. finden Sie in unserer Packliste auf der Internetseite.

Tipp des Autors Einkehrmöglichkeiten finden sich in der Fußgängerzone St. Ingbert, am Wombacher Weiher sowie Glashütter Weiher, in Kirkel-Neuhäusel, in Blieskastel-Lautzkirchen, in Blieskastel-Niederwürzbach und in St. Ingbert-Sengscheid.
Startpunkt Bahnhof Blieskastel-Lautzkirchen
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug aus Saarbücken oder aus Pirmasens bis Bahnhof Lautzkirchen.

Mit der Buslinie 501 aus Homburg oder Kleinblittersdorf bis Bahnhof Lautzkirchen.

Parken

Der kleine kostenfreie Parkplatz am Bahnhof in Blieskastel-Lautzkirchen bietet sich an schwach frequentierten Tagen an. Besser wäre:

Der große kostenfreie Parkplatz in Blieskastel entlang der „Florianstraße“ ist für Radler mit eigenem Auto optimal. Er erstreckt sich vom Blieskasteler Kreisverkehr bis hin zum REWE Markt (ab Frühjahr 2021 wird der Bereich jedoch großzügig saniert und umgestaltet).

Downloads

Weitere Informationen

Im Hochsommer liegt der Radweg oft in der prallen Sonne, sodass ausreichend Getränke und eine Kopfbedeckung mitzuführen sind.

Kulturinteressierte finden hier unsere passende Erlebnisfaltkarte „Gärten mit Geschichte“.