Naturschutzgebiet

Orchideengebiet

Bliestalstr. 19, 66453 Gersheim

In Gersheim wachsen rund 30 verschiedene Arten Orchideen auf engem Raum, die von Anfang Mai bis Anfang Juli nach telefonischer Anmeldung besichtigt werden können.

Das Jahr 1936 war ein Meilenstein in der Geschichte Gersheims. Der Oberlehrer Ludwig Müller entdeckte bei einer Kräuterwanderung Orchideen. Sie zählen durch ihren Formenreichtum und ihre Seltenheit zu den Kostbarkeiten der Pflanzenwelt. 1957 wurde das erste Orchideengebiet bei Gersheim unter Naturschutz gestellt.

Seitdem bemüht sich die Gemeinde sehr um den Schutz und Erhalt der Orchideen. In Gersheim kann nahezu die Hälfte der in Deutschland vorkommenden 60 Orchideenarten bewundert werden.

Freier Eintritt.

Führungen von Anfang Mai bis Ende Juli am Wochenende und an Feiertagen, auf Anfrage auch unter der Woche, Gruppenpreis 25,- €.

Kontakt

Kultur- und Verkehrsamt der Gemeinde Gersheim
Bliestalstr. 19
66453 Gersheim

Telefon +49 (0)68 43 / 80 10
Fax +49 (0)68 43 / 80 18 99
kulturamt@gersheim.de

Quelle

Autor: