Kloster

Kloster Hornbach

Im Klosterbezirk, 66500 Hornbach

Herzstück der schönen Stadt Hornbach ist das Kloster, das im Jahre 742 von dem Missionsbischof Pirminius gegründet wurde.

Das Kloster Hornbach war die letzte Klostergründung des Bischofs Pirminius. Pirminius starb 753 in Hornbach. Heute erinnert die Pirminiusgedächtnisstätte im Klosterinnenhof an den ehemaligen Klostergründer. Die Pirminiuskapelle ist geöffnet und für die Besucher frei zugänglich. Nach 10-jähriger Umbaumaßnahme wurde im Jahre 2000 das heutige Klosterhotel eröffnet. Es ist gelungen, auf geschichtsträchtigem Boden die einmaligen Spuren der Vergangenheit mit baulicher Gegenwart zu einer neuen Einheit zu verschmelzen. Heute besticht die ehemalige Benediktinerabtei nicht nur als ausgezeichneter Tagungsort und wunderschönes Hotel, sondern auch durch die Mystik ihrer Geschichte und ihr außergewöhnliches Flair.

Zwischen Haupthaus und ehemaligem linken Seitenschiff der Kosterbasilika wurde ein Zwischenbau entwickelt, der ein nach pädagogischen und modernsten Gesichtspunkten konzipiertes Kostermuseum beherbergt - das Historama Kloster Hornbach.

Freier Eintritt.

Kontakt

Touristinformation Pirminusland
Im Klosterbezirk
66500 Hornbach

Telefon +49 (0) 68 38 / 80 91 53
info@stadt-hornbach.de

Quelle