Naturschutzgebiet

Biotop Beeden

Sandweg, 66424 Homburg

Störche, Wasserbüffel und Konikpferde beobachten.

Das Beeder Biotop beheimatet zahlreiche Tierarten, so werden zum Beispiel Heckrinder, Wasserbüffel, Konikpferde großflächig zur Beweidung eingesetzt. Auch "Meister Adebar", der Weißstorch, fühlt sich hier wohl. Das Biotop wurde künstlich mit Flutmulden, Nassbrachen, Weidengebüsch und Tal-Glatthaferwiesen angelegt. Jedes Jahr brüten hier einige Storchenpaare, die von zwei verschiedenen Aussichtsplattformen beobachtet werden können. Viele Vögel legen hier im Höllengraben auch ihre Rast ein: Silberreiher, Zwergsäger, Fischadler, Kraniche, Kampfläufer, Bruchwasserläufer, Kiebitze, Wiesenpieper, Schwarzkehlchen, Bekassine und Nilgänse. Der Beeder Biotopverein kümmert sich um die Pflege. Am Aussichtspunkt zwischen den Sportplätzen "Am Sandweg" startet der 4 km lange Biotop-Kultur-Rundweg Beeden.

Für Rollstuhlfahrer: Asphaltierter Weg vom Wohngebiet aus (Flurstr. 34, 66424 Homburg-Beeden).

Freier Eintritt.
Allgemeine Informationen Barrierefrei

Kontakt

Biotop Beeden
Sandweg
66424 Homburg

Telefon +49 (0)68 41 / 10 15 02
dieter.dorda@homburg.de

Quelle

Autor: